Der Besuch bei der Spurensicherung hat die Redaktionsgruppe noch lange beschäftigt, vor allem die Infos, was KriminaltechnikerInnen an einem toten Körper noch alles ablesen können. Um noch mehr über den menschlichen Körper zu erfahren haben sie die Meckelschen Sammlungen des Instituts für Anatomie und Zellbiologie der MLU Halle besucht und dort mit Frau Prof. Dr. Kielstein gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*